News

ZuWaKo CIB-Cafe #9 mit Dr. ChrisTIAN SPONAGEL über die Bekämpfung des Rückgangs der ArtenvielFAlt

Das 9. CIB-Café fand am 6. Juni 2024 (14:00-15:00 Uhr MEZ) statt. Dr. Christian Sponagel von der Universität Hohenheim hielt einen Vortrag über Wege zur Umkehrung des Rückgangs der Biodiversität in Agrarlandschaften. Er stellte vier verschiedene mit CIB entwickelte Pfade vor, die als plausible Optionen zur Verringerung des Biodiversitätsrückgangs in Deutschland angesehen werden können und […]

ZuWaKo CIB-Cafe #9 mit Dr. ChrisTIAN SPONAGEL über die Bekämpfung des Rückgangs der ArtenvielFAlt Read More »

Blog-Beitrag: Zukünftige Wasserkonflikte in Deutschland – (k)ein vertracktes Problem?

Welche Wasserkonflikte könnten in Deutschland auf uns zukommen? Das Projekt ZuWaKo hat Thesen zur Vertracktheit des Problems, zu Framingkonflikten und zu Governancekonflikten in Bezug auf zukünftige Wasserkonflikte entwickelt. Janina Moschner und Hannah Kosow stellen drei Thesen in einem Blogeintrag auf der Website des ZIRIUS der Universität Stuttgart vor: https://www.zirius.uni-stuttgart.de/institut/aktuelles/news/Blog-Beitrag-Nr.-8-Zukuenftige-Wasserkonflikte-in-Deutschland–kein-vertracktes-Problem/

Blog-Beitrag: Zukünftige Wasserkonflikte in Deutschland – (k)ein vertracktes Problem? Read More »

Planspielworkshop im Modul „Konflikte der Bewässerung“

Am 22.03.2024 fand der dritte Akteursworkshop in Modul B statt, diesmal im Online-Format. Neben der bisherigen Teilnehmenden aus Landwirtschaft, Grünflächenamt, Naturschutz und Wasserversorgung konnten wir diesmal auch Vertreterinnen der Verwaltung gewinnen. Wie von den Teilnehmenden im vorherigen Workshop gewünscht, hatten wir eine exemplarische Mini-Spielmatrix aufgebaut mit einer Auswahl an Zusammenhängen und Wechselwirkungen. Diese konnten wir

Planspielworkshop im Modul „Konflikte der Bewässerung“ Read More »

Cottbusser Wasserkongress

Am 09. und 10. April 2024 fand der erste gemeinsame Wasserkongress in Cottbus statt, veranstaltet von den Industrie- und Handelskammern (IHKs) aus Berlin-Brandenburg gemeinsam mit dem Verein Berliner Kaufleute und Industrieller e. V. (VBKI) und der Landesgruppe Berlin-Brandenburg des Verbands kommunaler Unternehmen e. V. (VKU). Am zweiten Tag durfte Fabian Hölzlberger vom ZuWaKo-Team dabei sein.

Cottbusser Wasserkongress Read More »

Weltwassertag 2024 – ZuWaKo zu Gast Hohenheim

Am 8. April 2024 fand im Rahmen der Research Training Group Water-People-Agriculture der Universität Hohenheim ein Kolloquium zum Weltwassertag mit dem Fokus auf Wasser für Frieden statt. Die internationalen Perspektiven zu – teilweise sehr akuten – Konflikten in wasserarmen Regionen (Nahost, MENA) konnte Janina Moschner durch eine antizipierende und lokal in Deutschland verankerte ergänzen. Wenngleich

Weltwassertag 2024 – ZuWaKo zu Gast Hohenheim Read More »

ZuWaKo CIB-Cafe #7

Am 29. Februar 2024 präsentierte Sigrid Prehofer vom ZIRIUS an der Universität Stuttgart ihre Arbeit mit CIB im Projekt ReMoDigital. Sie erläuterte die verschiedenen Rollen, die CIB in einem Multi- Modell-Instrumentarium spielen kann und hob die Funktion der CIB zum Sensemaking d. h. der inhaltlichen Interpretation der Modellierungsergebnisse hervor.

ZuWaKo CIB-Cafe #7 Read More »

„Gespielt wird hier sonst eher selten“ – Zweitägiges Treffen mit dem Begleitkreis bei der DAimler und Benz Stiftung in Ladenburg

Wie können wir zukünftige Wasserkonflikte schon heute über Planspiele antizipieren und ggf. vermeiden?  Wie stark sollte man dabei Komplexität abbilden oder vereinfachen? Wie geht man angemessen mit der Unsicherheit von zukünftigen Entwicklungen und der z.T. eingeschränkten Datenlage, z.B. zu Wasserverbräuchen und -verfügbarkeiten, um? Diese Fragen haben die Verbundpartner des Ladenburger Kollegs „Zukünftige Wasserkonflikte in Deutschland

„Gespielt wird hier sonst eher selten“ – Zweitägiges Treffen mit dem Begleitkreis bei der DAimler und Benz Stiftung in Ladenburg Read More »

36. Trinkwasserkolloquium Baden-Württemberg

Was hat ZuWaKo vom diesjährigen Trinkwasserkolloquium am 15.02. 2024 in Stuttgart mitgenommen? Aktuell sehen die Wasserverfügbarkeiten in Baden Württemberg wieder ganz gut aus. Nichtsdestotrotz war die Anpassung an mögliche zukünftige Spitzenbedarfe und gleichzeitigem Ressourcenmangel (zumindest zeitlich u/o lokal) ein großes Thema beim gestrigen 36. Trinkwasserkolloquium. Neben technischen Lösungsansätzen wurde klar, dass es vor allem bei

36. Trinkwasserkolloquium Baden-Württemberg Read More »

Masterarbeit zu Konflikten um Bewässerung in der Landwirtschaft erfolgreich abgeschlossen

Im Rahmen von Modul B Konflikte der Bewässerung hat Tobias Perillieux, Student des Masterstudiengangs IWRM (Integrated Water Ressource Management) an der TH Köln, eine Abschlussarbeit erstellt. Die Arbeit umfasst eine Bestandsaufnahme zu Konflikten um Bewässerung in der Landwirtschaft in Deutschland. Dafür wurden Gerichtsverfahren und Presseartikel ausgewertet. Außerdem wurden mit dem CLIP Verfahren die Akteurslandschaft für die in

Masterarbeit zu Konflikten um Bewässerung in der Landwirtschaft erfolgreich abgeschlossen Read More »

Masterarbeit zu Wasserkonflikten bei Großprojekten am Beispiel Bergbau erfolgreich abgeschlossen

Am 06. März 2023 hat Fabian Hölzlberger seine Masterarbeit in Modul C Wasserkonflikten bei Großprojekten am Beispiel Bergbau erfolgreich verteidigt. Ziel der Arbeit war die Identifizierung der beteiligten Stakeholdergruppen sowie deren Wahrnehmung der Wasserkonflikte und zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten. Methodisch wurde mit der Social Analysis CLIP und semi-strukturierten Interviews gearbeitet, die ökonomischer Sicht wurde mithilfe des Coase

Masterarbeit zu Wasserkonflikten bei Großprojekten am Beispiel Bergbau erfolgreich abgeschlossen Read More »

Nach oben scrollen